zurzeit streiken wir online #netzstreikfürsklima

FRIDAYS FOR FUTURE

NEUKIRCHEN-VLUYN

Wir streiken,bis ihr handelt!

 
Informationen über die nächsten Aktionen

Wir behandeln jede Krise wie eine Krise und streiken , deshalb online für das Klima, anstatt auf die Straße zu gehen.

Zudem hören wir immer auf die Wissenschaft und leben Generationsgerechtigkeit. Sonst fordern wir immer , dass ältere Generationen auf uns Rücksicht nehmen und jetzt nehmen wir auch Rücksicht auf ältere Generationen und generell auf die Risikogruppen.

Doch was jetzt?

Wir streiken unter #netzstreikfürsklima jeden Freitag online.

1.Demoschild basteln 

2. auf den sozialen Medien posten

3.Hashtag benutzen 

4. uns makieren

Zudem gibt es von FFF Webinare unter dem Motto #WirBildenZukunft. Um über Themen zu informieren, die sonst zu kurz kommen .

 Neuer Stundenplan von der FFF Webinar-Reihe #WirBildenZukunft  

Dienstag , 07.04:

14:00 Uhr | Ann-Cathrin Beermann, Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft | Kommunikation, Akzeptanz und Wirksamkeit der  5 Instrumentengruppen in der Umwelt- und Klimapolitik

 16:00 Uhr| Dr. Eckart von Hirschhausen und Sylvia Hartmann| Klimakrise als Gesundheitskrise

 

Mittwoch, 08.04:

| Greenpeace| Ende der Klimakrise?- Nur mit Verkehrswende. Warum nach Corona kein weiter so möglich ist!

| Loretta von den S4F | Indigene Resilienz - wie man Krisen übersteht

 Donnerstag, 09.04:

14:00 Uhr | Seebrücke | #leavenoonebehind

   

 
 

Das beschäftigt uns zurzeit:

--->Die Situation der Flüchtlinge auf Lesbos.

Wir von FFF hören auf die Wissenschaft. Um alle vor dem Virus zu schützen bleiben wir zu Hause, achten auf Hygiene und #netzstreiken.

aber:

Wie soll #stayathome funktionieren, wenn man kein zuhause hat ?

Wie soll man Hände waschen und social distancing betreiben, wenn es kein Wasser und keinen Raum gibt?

Auf Lesbos (Griechenland)und Moria hängen aktuell tausende Flüchtlinge an den Eu-Außengrenzen fest.

In den Camps ist die Gesundheitsversorgung und die Lebensbedingung sehr schlecht.

Doch in vielen EU-Ländern (darunter Deutschland) darf man aktuell nur einreisen, wenn ,man mehrfach negativ auf Corona getestet wurde. Das obwohl die meisten Flüchtlinge gar keinen Zugang zu Tests haben... 

Deswegen fordern wir GRENZEN auf, LEBEN RETTEN ! #leavenoonebehind

Wir sind eine Klimagerechtigkeitsbewegung und müssen deshalb auch globale soziale Gerechtigkeit einfordern. Auch durch die Klimakrise werden viele ihre Heimat verlieren, deshalb ist es wichtig sich mit Flüchtlingen zu solidarisieren.

 

Wenn wir auf der Straße für "climate justice" demonstrieren fordern wir ,dass die ungleiche Verteilung der Folgen der globalen Erwärmung ausgeglichen wird. Die Bevölkerungsgruppen (mehrheitlich im globalen Süden), die am wenigstens zu der Klimakrise beitragen, leiden oftmals am stärksten unter den Folgen.

Wir demonstrieren also gegen Ungleichheiten und diese massiven Ungleichheiten in der Coronakrise wollen wir deshalb auch bekämpfen und fühlen uns zusätzlich moralisch dazu verpflichtet. 

kurze und interessante Zusammenfassungen der vergangenen Demos

 

Über Uns 

Was ist Fridays For Future?

 Fridays for Future ist eine globale soziale Bewegung von Jugendlichen,die sich für ausreichenden und effizienten Klimaschutz einsetzten , um das auf der Weltklimakonferenz in Paris 2015 im Weltklimaabkommen beschlossene 1,5-Grad-Ziel der Vereinten Nationen noch einhalten zu können. Fridays for Future ist eine überparteiliche offene Organisation bei der jeder mitmachen kann.Die einzelnen Ortsgruppen organisieren sich über soziale Medien und Orgateams. Mittlerweile gibt es auch viele Bewegungen,die Fridays For Future unterstützen zum Beispiel Scientist For Future oder Parents For Future. Es gibt klare Forderungen,die von vielen Wissenschaftlern unterstützt werden,diese kann man zum Beispiel auf der offiziellen Website nachlesen :https://fridaysforfuture.de/forderungen/

Wer macht das in Neukirchen-Vluyn?

In Neukirchen-Vluyn gibt es ein Orgateam aus 11  engagierten Schüler*innen vom Julius-Stursberg Gymnasium aus Neukirchen-Vluyn in den Klassen 8-11(Mara,Antonia,Julie,Sarah,Jakob,Chiara,Finja,Judith,Malika,Antonia)

 

Klimanotstand ausgerufen 

In der Ratsitzung am 10.07 wurde der Antrag von der SPD und den Grünen   den Klimanotstand auszurufen stattgegeben,aber was bedeutet das eigentlich?

Die Stadt erkennt die Klimakrise an und sieht ein , dass die bisher getroffenen Maßnahmen nicht ausreichen, um etwas gegen die globale Erwärmung , die durch die Menschen erzeugt wurde zu tun. Außerdem wird damit die Stadt verpflichtet Maßnahmen auszuarbeiten, die über den derzeitigen Stand hinausgehen und die menschen gemachte Erwärmung aufhalten.Die Maßnahmen haben dadurch die höchste und nicht aufschiebbare Priorität und es muss immer auf sie geachtet werden.

Das Orgateam freut sich sehr darüber und einige waren auch in der Ratsitzung dabei.Wir demonstrieren trotzdem weiter, da Neukirchen-Vluyn seine Maßnahmen natürlich auch möglichst schnell umsetzten muss und da wir auch auf die Politik auf Bundesebene Druck ausüben wollen. 

Bilder von der ersten Demo(24.05):

Bilder von der zweiten Demo (05.07):

Bilder von der dritten Demo (20.09):

Bilder von der WeekClimate am (20.09-27.09):

Bilder von der Fahrraddemo am 27.09

Bilder von der Demo am 29.11

instagramm: fridaysforfuture-nv

facebook: Fridays For Future Neukirchen-Vluyn

Twitter:fridaysforfurfuture_nv

Whatsapp:https://chat.whatsapp

 

Haben Sie Fragen, dann schreiben Sie uns eine E-Mail

© 2019 Fridays for future Neukirchen-Vluyn. Erstellt mit Wix.com.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now